Werkstatt für Ostereier
 Bärbel Lange · Ehm-Welk-Straße 45 · 03222 Lübbenau · Telefon 0162-70 76 337



Historisches


Theodor Fontane um 1859Kahnfahren mit Hintergrund
Diese Tour "unterläuft" quasi alle anderen Radtouren und wird ausnahmsweise auf dem Wasser ausgetragen. Sie entspricht der Fahrt der vierköpfigen Berliner Reisegesellschaft vom 7. August 1859, initiiert von Theodor Fontane und unter "regionaler" Leitung des damaligen Lübbenauer Kantors Clingestein ...
weiterlesen



Theodor FontaneTheodor Fontane – In den Spreewald
Theodor Fontane reiste vom 6. bis 8. August 1859 in den Spreewald.
Seine Beschreibung von "Land und Leuten" macht Lust, eine Zeitreise mit ihm gemeinsam zu unternehmen und seine präzisen Beobachtungen aus heutiger Sicht zu überprüfen ...
weiterlesen



Ehm WelkWer war Ehm-Welk?
Er wohnte mehr als fünf Jahre "um die Ecke" in der Dammstraße 26, wozu der damalige Propagandaminister Joseph Goebbels wohl den Anlass gegeben hat, denn ein Jahr nach der Machtergreifung wagte es Welk in einem Offenen Brief ("Auf ein Wort Herr Minister") ...
weiterlesen (PDF, 880KB)



Max LangeMax Lange (1871-1952), Briefe aus dem Felde Herbst 1917
Der Briefwechsel zwischen meinen Großeltern während der letzten Monate des Jahres 1917 ist ein Zeugnis der Sorgen und Nöte, die die Menschen zum Ende der 1. Weltkrieges bewegten ...
weiterlesen (PDF, 2.7MB)




Otto Lange
Die Heimkehr des Otto Lange (1916-1999) am Johannistag 1945
Am 24. Juni (Johanni) 1945, um 16 Uhr, traf Otto Lange mit Frau und Kleinkind auf abenteuerliche Weise aus Schönhausen/Elbe kommend in Lübbenau ein. Die Nachricht, dass die Stadt und das Elternhaus die letzten Kriegstage unversehrt überstanden hatten, erfolgte durch einen "Kurier", der einen Brief seines Vaters im Stiefel trug...
weiterlesen Teil 1, 1937–1941 (PDF, 4.6MB)

weiterlesen Teil 2, 1941–1943 (PDF, 4.3MB)
weiterlesen Teil 3, 1944–1945 (PDF, 4.0MB)
weiterlesen Teil 4, Juni 1945 (PDF, 5.0MB)
weiterlesen Teil 5, Juni 1945 (PDF, 2.56MB)