Werkstatt für Ostereier
 Bärbel Lange · Ehm-Welk-Straße 45 · 03222 Lübbenau · Telefon 0162-70 76 337



Angebot – Pinel-Produkte

img/angebot/pinel/pinel1_logo.jpg
Diese Erzeugnisse sind handwerklich gefertigt und besitzen kleine "Schönheitsfehler", was in gewisser Weise auch ihren Charme ausmacht. Ein Teil des Verkaufserlöses fließt an die Werkstätten zurück.




img/angebot/pinel/pinel_portrait.jpg
Philippe Pinel (1745-1826) war ein französischer Psychiater und seit 1794 leitender Arzt am Hôpital Salpêtrière. Er setzte dort zuerst eine ärztliche Behandlung ohne Zwangsmaßnahmen durch. Um die Entwickung der Psychiatrie zur Wissenschaft erwarb er sich große Verdienste, darüber hinaus auch um die gesamte Auffassung vom biologisch-pathologischen Geschehen.


img/angebot/pinel/pinel_ketten.jpg
Pinel lässt die Insassen des Hôpital Salpêtrière von ihren Ketten befreien


Vor der Französischen Revolution wurden psychisch Kranke zusammen mit Kriminellen in sog. "Narrentürmen" angekettet. Diese mittelalterliche Internierung löste er ab durch neue Behandlungsmethoden, die er in seinen Schriften als "regime moral" zusammenfasste:
Arbeit, Freundlichkeit, enge ärztlich-pflegerische Betreuung, Hygiene, viel Licht und Luft. Damit setzte er Maßstäbe für die öffentliche Fürsorge der Gemütskranken im 18. und 19. Jahrhundert.

Wenn die Pinel-Gesellschaft heute psychosoziale Arbeit unter dem Namen von Philippe Pinel leistet, knüpft sie unmittelbar an seine humanitäre Haltung an. Darüber hinaus tritt sie der immer noch vorhandenen Machtlosigkeit der Betroffenen entschieden entgegen.
 

Pinel  Gemeinnützige  Gesellschaft  mbH
Initiative für psychisch Kranke
Hauptgeschäftsstelle
Joachimstaler Straße 14
10719 Berlin
Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband
www.pinel.de